Loriotisiert.

Zum 90.Geburtstag des Großmeisters deutschen Humors erscheinen gleich zwei "Sensationen" (O-Ton Diogenes Verlag). Das "Gästebuch" zeigt Loriot erstmals als Fotografen; die "Spätlese" überrascht auf 368 Seiten und 2430g schwer, mit Einblicken in das Frühwerk und Unveröffentlichtes. Dies waren der "F.A.Z." und dem "STERN" je eine Cover-Story zur Veröffentlichung wert. Herausgeber der beiden Bücher sind Susanne von Bülow, Peter Geyer und OA Krimmel. Für die Gestaltung sowie die gesamte Reprografie zeichnet das i_d buero verantwortlich. Genau wie dem, ein Jahr darauf im Verlag Hoffmann & Campe, erschienene Spiegel-Bestseller »Der ganz offene Brief«.